neue EFL Kopfdämpfung 

02.01.2017

von Christian Rose

Nachdem ich meinen ersten T-Rex 700X kurz nach dem offiziellen Erscheinen aufgebaut hatte, zeigten sich beim Schweben mit niedrigen Drehzahlen deutliche Resonanzschwingungen. Hier musste etwas anderes her. Gemeinsam mit Jürgen wurde also an einer Lösung gearbeitet: Gemäß meiner Vorgaben wurde die Dämpfung am CAD gezeichnet und CNC gefertigt.

Sie besteht aus einer exakt passenden Zentralbuchse und zwei O-RIngen (hier kann zwischen zwei unterschiedlichen Härtegraden wählen, die der Serienversion beiliegen werden)

Im Praxistest funktioniert seit über 50 Flügen (bis 01.01.2017)  alles bestens. Schweben mit niedriger Drehzahl keine "bad vibrations" mehr, der Heli liegt sehr schön stabil in der Luft. Auch härteste 3D Figuren macht die Dämpfung selbstverständlich mit. Erhältlich ist die neue Dämpfung mit 8 O-Ringen in zwei verschiedenen Härtegraden  und 4 Distanzscheiben - damit lassen sich unterschiedliche Kombinationen testen um die für sich ideale Abstimmung zu finden. 

Detailbilder